Wonsheim

...ein l(i)ebenswertes Dorf!

Wenn Sie einen Blog Beitrag einreichen möchten, senden Sie Bilder und Texte an webmaster@wonsheim.de

Neuer Fallschutz auf dem Kinderspielplatz

Heute haben fleißige Helfer den neuen Fallschutz auf dem Kinderspielplatz aufgebracht.

 

1

2

3

 

 

DER VERKAUF STARTET!

IMG 20201211 WA0026

 

Liebe närrischen Freunde,

DER VERKAUF STARTET!

Wir haben in unserem letzten Post ja angekündigt, dass wir unsere Kampagne absagen müssen und dafür eine große CVW Fernsehsitzung für einen närrischen Abend mit der Familie und Freunden zuhause planen.

 Heute können wir den Startschuss für den Verkauf verkünden. Der "Maskenball dehaam" kann geplant werden und Ihr könnt die Fastnachts-Dudd bestellen.

 In dieser Tüte ist ein USB-Stick mit der Fernsehsitzung, den ihr dann einfach nur noch in Euren Fernseher stecken müsst. Darauf zu sehen gibt es viele neue Beiträge mit unseren Aktiven. Ortsbürgermeister Jochen Emrich steigt in die Bütt. Unser zweiter Vorsitzender Mirco Neuhaus wird mit der deutschen Weinprinzessin Eva Müller ein Zwiegespräch machen. Die Nachwuchsfastnachter Tim Friederich, Melle Weinsheimer und Anton Glas sind mit dabei. Willi Roos steigt mit seiner Enkelin Leni in die Bütt und das Dunselbühnchen ist mit dabei. Erwin Bloth schlüpft in seine Paraderolle als Westernhagen und Anne Vogel wird wieder als Lehrerin in der Bütt zu sehen sein. Moderiert wird das ganze von unserem 1. Vorsitzenden und Sitzungspräsidenten Karsten Emrich und seinem Stellvertreter Mirco Neuhaus.

Dazu gibt es auf dem USB-Stick noch ein paar besondere Höhepunkte aus vielen Jahrzehnten Fastnacht beim CVW. Es gibt ein Wiedersehen mit den Duzelbachgermanen und ihrem Elwetritsche, den tanzenden Landfrauen und dem Männerballett TTSG. Die Urfastnachterin Hilde Elbert wird zu sehen sein, das Chaos-Team Boris Schön und Martin Glaser, Auftritte der Garde aus den 1980er Jahren, der Happy-Hour-Club der Landjugend ist genauso mit dabei wie der singende CVW-Vorstand und Altbürgermeister Philipp Schön mit seiner Fräse.

In der Tüte ist auch Dekorationsmaterial für das Wohnzimmer, der Fastnachtspin der Kampagne 2021, Süßigkeiten und eine Flasche Wein oder Traubensaft sowie ein Essen nach Wahl. (Auflistung am Ende dieses Post).

Die ultimative CVW Fernsehsitzung "Maskenball dehaam" findet am Samstag, 30. Januar 2021 statt, dann verteilen wir die Tüten.

Die Tüte mit dem Stick, dem Dekorationsmaterial, den Süßigkeiten, dem Pin, einem Essen und einer Flasche Wein kostet 25 Euro und ist fester Bestandteil der Bestellung.

Ergänzend kann man noch weitere Essen und unzählige zusätzliche Flaschen Wein für den gemütlichen Abend vorm Fernseh bestellen. Auch den Fastnachtspin der Kampagne kann zusätzlich für 3 Euro erworben werden.

  Hier die Preisliste:

 

Auswahl Wein (7,00 €/alle Flaschen 0,75 Liter):

- Secco - Weingut Pfeiffer

- Portugieser Rosé - Weingut Pfeiffer

- Bacchus halbtrocken - Weingut Pfeiffer

- Grauer Burgunder trocken - Weingut Emrich

- Gewürztraminer lieblich - Weingut Emrich

- Sauvignon Blanc trocken - Weingut Emrich

- Riesling trocken (1 Liter) - Weingut Emrich

- Traubensaft - Weingut Emrich (3,00 Euro)

 

 Auswahl Essen:

- Schweizer Wurstsalat mit Laugenzopf oder Käsevariation mit Laugenzopf.

- Zusatzoption erhältlich für 3,50 €/Portion

 
Alle Speisen werden im Glas angerichtet und verpackt. Natürlich unter Hygienevoraussetzungen und umweltbewusst.

Wer seine Fastnachts-Dudd bestellen will, kann dies bereits jetzt machen!

 

Per Whats App: an 01525-8498482

Per Telefon: 01525-8498482

Per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder als DM bei Facebook

Bitte teilt uns mit, welches Essen und welcher Wein Bestandteil der Tüte sein sollen und welche Zusatzoptionen Ihr gerne hättet. Wichtig ist auch einen Namen, die Adresse, eine Telefonnummer und Mailadresse anzugeben.

Freut Euch auf einen unvergesslich schönen Abend.

Der Wonsemer Fastnacht ein dreifach donnerndes Helau!

Weihnachtsbaum und Krippe auf dem Rathausplatz

Er ist schön. Er ist mit roten, gelben und weißen Sternen und Monden behängt und mit einer Lichterkette beleuchtet. Er zaubert Lichterglanz ins Dorf. Er steht am Rathaus. -

Der Weihnachtsbaum. Er ist in diesem Jahr besonders schön. Er ist nicht so groß, wie die Jahre zuvor. Was soll's. Um nicht die Anmerkung außer Acht zu lassen, dass die Größe nicht immer das Maß aller Dinge ist. Der Wuchs der Äste und des Stammes ist so schön und der Baum hat damit an sich schon eine Wirkung  -  dann ist doch alles richtig.

Jährlich haben die Landfrauen sich fürsorglich um die Dekoration des Weihnachtsbaumes gekümmert.

Jetzt waren es drei Gemeinderatsmitglieder, die dafür sorgten, dass der Baum seine weihnachtliche Ausstattung erhält.  Zuvor hat Karl-Heinz Niesen den Baum mit dankenswerter Unterstützung des ortsansässigen Unternehmens Jennewein und Wolfgang Klöss aufgestellt. Nun mussten die Lichterkette und der beleuchtete Stern auf die Spitze des Stammes montiert werden. Bürgermeister Jochen Emrich hat dazu den Stapler gefahren. Das erste Mal war es für ihn, solch ein Gefährt zu bedienen. "Wir leben alle noch", kommentierte Ratsmitglied Kerstin Gradehandt, die mit Sicherheit dafür sorgte, dass der Behang so harmonisch angeordnet ist. Berni Matheis war auch dabei, stand auf dem fahrbaren Podest in der Höhe und hatte technisch alles überwacht und montiert.  Die Sterne hat Wolfang Klöss aus Holz angefertigt und auch der Stern auf der Spitze ist sein Handwerk.

Dann gibt es noch die Krippe. Auch eine Idee, der Landfrauen. Maria und Josef und die Tiere stehen überdacht und umzäunt nicht mehr vor dem Rathaus auf der kleinen Grünfläche. Sie steht auf dem Dorfplatz am Baum. Beleuchtet ist die Krippe natürlich auch. Ein Blickfang allemal beim Durchqueren der Untergasse. Auch hier ist der Erbauer der Krippe Wolfgang Klöss, die Figuren Maria und Josef hat Heidrun Haas geschaffen und die Tiere vor der Krippe haben die Landfrauen gespendet.

Schöne Adventszeit Ihnen Allen und gehen sie spazieren, halten sie inne am Baum und an der Krippe.

So viel Zeit darf sein!

 

W2020 2 W2020 1

W2020 3

Weihnachtsbaumverkauf 2020 - Änderung bitte beachten

 

Die Bewirtung mit Grillbratwurst, Steaks sowie
heißen und kalten Getränken muss – entgegen der
bisherigen Planung
– leider entfallen.
Wir bitten um Verständnis.

 

WBaum2020

Zum Volkstrauertag

Leider konnte in diesem Jahr keine offizielle Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag stattfinden. Dennoch hat Ortsbürgermeister Jochen Emrich heute zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft einen Kranz am Ehrenmal auf dem Wonsheimer Friedhof niedergelegt.

VTT2 VTT 1

Sie sind herzlich eingeladen, das Ehrenmal in den nächsten Tagen zu besuchen und einige Momente innezuhalten.

Krieg

von Annegret Kronenberg

Vater, du verließest mich,
ich konnte gerad‘ erst steh’n.
Das Vaterland, es brauchte dich ----,
es gab kein Wiederseh’n.

Wie gerne hätte ich mit dir
einmal geweint, gelacht,
hätt‘ froh erlebt, wenn du mit mir
den ersten Schritt gemacht.

Ich kenne deine Stimme nicht
und sehn‘ mich so nach ihr.
Die unerfüllte Sehnsucht
verklingt wohl nie in mir.

Nie durfte ich erfahren
das Streicheln deiner Hand.
Du opfertest dein Leben
und starbst im fremden Land.

Warum begreift die Menschheit nicht,
dass Krieg nur Wahnsinn ist?
Zurück bleiben Not und Traurigkeit,
Leid, das man nie vergisst.